Stadtteilportrait: studentisches Sülz

Zwischen der Kölner Altstadt und der Autobahn A4 erstreckt sich der Stadtteil Sülz. Rund 36.000 Menschen leben hier, im drittgrößten Stadtteil Kölns. Durch die im Viertel ansässige Universität wohnen hier überwiegend Singles und junge Leute. Zahlreiche Studentenwohnheime, Singlewohnungen und Wohngemeinschaften prägen den Stadtteil. Die Fluktuation der Anwohner ist hoch, da die Studenten nach Beeendigung des Studiums wieder wegziehen.

mensa_univeristaet_koeln

Mensa der Universität Köln. Foto: pixabay.com

Sülz besteht aus den unterschiedlichsten Wohngebieten wie den ehemaligen zweigeschossigen Arbeiterwohnungen an der Ägidiusstraße sowie den zahlreichen Genossenschaftswohnungen mit den begrünten Innenhöfen aus den 1920er und 1930er Jahren. Mittlerweile haben Luxuswohnanlagen und Loftwohnungen in den einstigen Fabriken Einzug gehalten.
Aus 70% Wohnungen und 30% Häusern setzt sich die Bebauung zusammen. Der Quadratmeterpreis für die Eigentumswohnungen liegt bei 2.700 Euro. Wer in Sülz ein Haus erwerben möchte, muss mit einem durchschnittlichen Preis von rund 680.000 Euro rechnen.

Eines der größten Wohnhäuser Europas ist mit dem Uni-Center in Sülz angesiedelt. Ein weiteres Highlight im Viertel ist die Kölner Volkssternwarte auf dem Dach des Schiller-Gymnasiums.
Als Shoppingmeile gilt die Berrenrather Straße mit sämtliche Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie urigen Kneipen, Restaurants und Cafés. Alternativ dazu lockt die zentrale Zülpicherstraße mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten. Sämtliche Schulformen sind im Veedel vertreten, darunter auch eine englische Schule.
Und wer in Köln lebt, kommt um den Karneval nicht herum. Am Karnevalsdienstag zieht der Zoch durch Sülz.

Mit 42 % verfügt Sülz über den dritthöchsten Anteil an Erholungsflächen aller Kölner Stadtteile (nach Höhenberg und Klettenberg). Dazu gehören der äußere Grüngürtel im Sülzer Westen mit dem Beethovenpark. Die dortigen Sportplätze, Liegewiesen und Waldstücke laden zum Sporteln und Ausruhen ein. Direkt an den Beethovenpark grenzt die Kleingartenanlage Kletterrose an.

Verkehrstechnisch ist Sülz optimal mit Bus und Bahn an die Stadt angebunden. Die Stadtbahnlinie 13 passiert Sülz. Nur wenige Minuten sind es mit dem Auto über die Militärringstraße und die Luxemburger Straße zur Autobahn A4.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Köln finden Sie auf dem neubau kompass.