Köln

Neubau-Immobilien

Immobilien-Magazin für aktuelle Neubau-Projekte in Köln

Im Interview: Christian Ley zum Neubauprojekt Cologne Project I in Köln-Stammheim

24. Februar 2022

Innovativen Lebensraum in einem außergewöhnlichen Umfeld mit einem aus dem Dornröschenschlaf erweckten, historischen Wasserturm von 1881 – das bietet das Sanierungs- und Neubauprojekt Cologne Project I im Hans-Josef-Michels-Weg 1-33 in Köln-Stammheim seinen zukünftigen Bewohnern. Ob in puncto Wohntypen, Nachhaltigkeit oder Lage: im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Bauvorhabens, Herrn Christian Ley, erfahren wir alle spannenden Details über das neue, facettenreiche Wohnareal im rechtsrheinischen Köln …

Wohnraum auf einem in sich geschlossenen, erhöhten und sicheren Areal – wie genau darf man sich das vorstellen und welche Vorteile bietet diese Art des Wohnens?

Die meisten Einfamilienhäuser auf der Welt sind eingezäunt, um Sicherheit für Kinder und vor ungebetenen Gästen zu erhalten. Für Cologne Project I machen wir es genauso. Die positive Resonanz unserer Käufer zu dieser Sicherheitsmaßnahme bestärkt uns, hier das Richtige zu tun.

Welche Wohntypen findet man hier und auf welche Ausstattungshighlights dürfen sich die zukünftigen Bewohner freuen?

Bild: CP Cologne Project GmbH

Wir strebten danach, ein Mehrgenerationenmodell zu bieten. So hat unser Apartment Building Tim eine kleine Eigentümergemeinschaft von nur sechs Parteien mit barrierefreien Wohnungsgrößen von circa 90 m². Die Townhouses Leon mit 134 m² und kleinem Garten sind für junge Familien mit 1-2 Kindern gedacht. Der Einstiegspreis ist relativ günstig. Unsere Townhouses Emily und Paul mit circa 161 m² bis 190 m² Wohnfläche befinden sich in erste Reihe mit einem 180°-Panorama-Blick auf das Rheinbecken. Hier wurden 4 Schlafzimmer mit zwei Terrassen auf verschiedenen Ebenen konzipiert. Die Townhouses Leon und Emily haben zudem einen direkten Zugang aus dem Haus in die Garage.

Bild: CP Cologne Project GmbH

Die Projektentwicklung wurde von dem vielfach ausgezeichneten Architekten Prof. Johannes Kister konzipiert. Was zeichnet die Architektur aus?

Herr Professor Kister hatte die Herausforderung, ein Baudenkmal aus 1881 in Verbindung mit einem modernen Wohnungskonzept zu gestalten. Aufgrund der großen Resonanz kann man hier nur von einer äußerst gelungenen Architektur, die gekonnt Historie mit Moderne vereint, sprechen. Eine Wertsteigerung ist vorprogrammiert.

Bild: CP Cologne Project GmbH

Stichwort Photovoltaik. Welche Besonderheiten in puncto Nachhaltigkeit hat das Neubauprojekt noch zu bieten?

Wir haben das Glück, aus einer Nahwärmeleitung mit regenerativ gewonnener Energie, direkten Anschluss in Wärmetauscher unserer Häuser zu erhalten. Somit ist eine ökologisch einwandfreie Grundversorgung gewährleistet. Dazu bieten wir ergänzend das optionale Modul ‚Photovoltaik‘ an. Hiermit wird aus Sonnen-Energie Strom und Wärme erzeugt. Der Batteriespeicher sorgt für deutliche Kosteneinsparungen.

Ein Highlight des Projektes ist der denkmalgeschützte Wasserturm von 1881, der auf seine alte Höhe aufgestockt und aufwendig saniert wird. Welche Herausforderungen bringt die Revitalisierung mit sich und was macht den Turm so besonders?

In enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalschutz wurde ein Wohnungskonzept mit Sanierung des Turms entwickelt. Neben einer aufwendigen Brandschutzanlage und anliegendem Treppenhausturm, bleibt die äußere Hülle annähernd im ursprünglichen Zustand. Die Lofts mit Deckenhöhen von ca. 3,8 m werden mit modernster Haustechnik ausgestattet. Der moderne Aufbau spiegelt die ursprünglichen Wasserbehälter wider. Sicherlich wird der Wasserturm ein neues Wahrzeichen und Symbol der industriellen Revitalisierung für das rechtsrheinische Köln werden.

Bild: CP Cologne Project GmbH

Was macht die Lage Köln-Stammheim zu einem attraktiven Wohnort?

Sensationell ist die direkte Rheinlage von Cologne Project I mit perfekter Sonnenausrichtung. Der niedrige Ruhegeräuschpegel erinnert eher an ein Naherholungsgebiet. Ein Fahrradweg parallel zum Rhein, ermöglicht eine attraktive Verbindung in die Innenstadt. In direkter Nähe befinden sich zudem Schulen, Kindergärten und attraktive Lebensmittelgeschäfte. Der Autobahn- und S-Bahnanschluss ist in 3 Minuten erreichbar. 

Vielen Dank für das Gespräch.

Bild: Gesprächspartner Christian Ley vor Ort am Rhein

Das Projekt Hans-Josef-Michels-Weg 1-33 so wie viele weitere Projekte in und um Köln finden Sie auf neubau kompass.

Titelbild: CP Cologne Project GmbH

Text: Isabel Röhm